Auskurieren oder einfach drauf?

Wer sich düster an meinen vorletzten Blogeintrag erinnern kann wird wissen, dass ich vor zwei, drei Wochen erkältet war. Soweit so gut. Mittlerweile bin ich wieder einigermaßen auf dem Damm, ich war wieder im McFit und fange jetzt auch wieder mit dem Lauftraining an – immerhin geht es im Oktober „Ab in de Batsch“ beim Toughrun Saar, zusammen mit den Schnuggels (:-P) Jasmin und Carmen.

Die Frage ist jetzt aber, ist das so schlau? Ich habe nämlich seit der Erkältung alle Symptome wegbekommen, bis auf eines: Husten. Morgens mit Auswurf (omnomnom). Bevor ich zum Arzt gehe und der mir wieder sagt, ich darf zwei Wochen lang am besten gar nichts mehr machen, frage ich erstmal euch: Wie handhabt ihr sowas? Würdet ihr persönlich lieber ein paar Tage auf Sport verzichten, weil ein Symptom noch da ist? Oder locker trainieren?

Was mir jetzt auf jeden Fall noch in meiner derzeit vorherrschenden Laufabneigung fehlt wäre, dass ich ein, zweimal ne Runde drehe und dann gleich wieder krank bin.

Advertisements

6 responses to “Auskurieren oder einfach drauf?”

  1. RedCherryPepper says :

    Soso. Man will also trotzdem trainieren. Aha. 🙂
    Man hustet ja aus mehreren Gründen: Meist, um den Schleim, der sich in den Lungen befinden, abzutransportieren und das freie Atmen zu ermöglichen. Coole Sache – eigentlich. Außer man ignoriert das und strengt den noch nicht ganz gesunden Körper unsinnig an, dann kann das schnell nach hinten los gehen 😉
    Ich würde die nächsten Tage erst mal noch viel trinken, viel Tee, um den Abtransport zu unterstützen. So Husten kann sich nach einer Erkältung gut halten, daher lass es mal gut ausklingen. Wenn du dich sonst fit fühlst und nur ein paar Mal am Tag hustest kannst du mal gemütlich laufen gehen. Oftmals hilft das Laufen – locker! – den Abtransport zu beschleunigen weil Durchblutung&Co. angekurbelt wird. Aber nicht übertreiben, gell? Gesund bist du erst, wenn du keine Symptome hast, die da nicht hingehören 😉

    • nattpyre83 says :

      Mir dem atmen an sich habe ich keinerlei Probleme. Nur Vormittags muss ich – warum auch immer – husten mit Aha Effekt. Das wird dann zum Nachmittag hin auch wieder gut und abends praktisch weg. Aber gut. Dann hat die session im Fitnessstudio heute nie statt gefunden 😉

      • RedCherryPepper says :

        So Lungenzeugs ist böse – nicht dass du dann am Ende röchelnd vom Laufband geschmettert wirst. Ich würde dann jedoch um Livebericht bitten, ja? 🙂

  2. grantlhuawa says :

    Servus,

    ich würde, solange keine Halsschmerzen, Fieber oder fiese Erkältungsanzeichen da sind locker weiter trainieren. Wenn ich mit geschilderten Symptomen gesegnet bin, also quasi eine tödliche Männererkältung / -grippe vorliegt, trainiere ich sicherheitshalber nicht 🙂

    Gruß
    Ludwig

  3. Kevin Weis says :

    Hi,

    ich kenne die Situation mit dem hartnäckigen Husten und handhabe das ähnlich wie Ludwig – solange Schmerz-, Fieber-, Erschöpfungs- und Medikamentenfrei ist ein Training mit moderater Intensität kein Problem.

    Gruß

    • nattpyre83 says :

      Danke, so habe ich das nun auch einfach durchgesetzt. Der Husten ist sehr selten noch da, könnte aber ehrlich gesagt auch was ganz anderes sein mittlerweile. Ansonsten tut nix weh, von daher ganz normal Sport 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: